Unser Koordinierungskreis-Archiv

  • Treffen des Koordinierungskreises am 19.01.2021
    Das Bürgerprojekt plant weiter.
    Die angedachten Kontakte mit „Parents for Future“ sowie dem Weltethos-Institut werden konkretisiert, mit dem Weltethos-Institut wird eine Veranstaltungsreihe zum Blick der verschiedenen Generationen auf frühere Zeiten und die derzeitigen Herausforderungen angestrebt.
    Die Arbeitsgruppe regionale Vernetzung bereitet eine Veranstaltung mit der SPD-Fraktion zum Thema regionale Nutzung von frei gewordenen Gewerbeflächen vor.
    Das Bürgerprojekt unterstützt die 10 Forderungen verschiedener Natur- und Umweltschutzinitiativen, in der Biodiversitätskrise kommunal Verantwortung zu übernehmen.
    Die Arbeitsgruppe Landwirtschaft und Natur plant einen Workshop für kommunale Mandats- und Funktionsträger*innen zum Thema Biodiversität.
  • Treffen des Koordinierungskreises vom 08.12.2020
    Nach dem sehr aufschlussreichen Treffen des Koordinierungskreises mit der Beauftragten für Bürgerengagement der Stadt Tübingen, Gertrud van Ackern, im November werden verschiedene Optionen diskutiert, wie das Bürgerprojekt seine Arbeit sichtbarer machen kann.
    Einigen der Arbeitsgruppen gelingt das gut durch ihre Aktivitäten und Berichte dazu (vgl. die entsprechenden Seiten auf der Internetseite). Eine Kooperation mit dem LebensPhasenHaus hat sich bereits ergeben: Hier tritt das Bürgerprojekt für die Veranstaltungsreihe „Wie wollen wir leben?“ als Mitveranstalter auf und wird einige Beiträge beisteuern.
    Es ist vorgesehen, Anfang 2021 mit der Gruppe Parents for Future ins Gespräch zu kommen und die jeweiligen Ziele und Anliegen sich gegenseitig vorzustellen.