AG Regionale Vernetzung

Ziel

  • Die Erweiterung vorhandener Institutionen soll nach Möglichkeit nicht in Tübingen, sondern auf unternutzten Flächen in der Region erfolgen
  • Ein Plan zu den Möglichkeiten einer regionalen Vernetzung erhöhtdie politischen Entscheidungsspielräume.

Geplantes Vorgehen

  • Diskussion der Potenziale und Grenzen eines solchen Konzept in der AG
  • Austausch mit den Tübinger Parteien und der Stadtverwaltung
  • Auftrag des Gemeinderats an Stadt- und Regionalplaner für einen Plan zur Verlagerung des Flächenwachstums – soweit dieses unvermeidlich ist – nach außerhalb von Tübingen. Titel: „Regionale Vernetzung“.